Startseite
Barcelona Sehenswürdigkeiten
Carnegie Hall
Abu Dhabi Flughafen
Dubai Festival City
Eiffelturm Las Vegas
London Kurztrip
Martinique Karibik
Miami Immobilien
Orlando Premium Outlets
Singapur Stadtrundfahrt
Miami Florida
Metropole Tampa
Visum Dubai
 
 

Visum Dubai Vae

 
Skyline von Dubai
 

Grundsätzlich erhalten deutsche Staatsangehörige unmittelbar nach der Ankunft in Dubai ein Visum. Dies muss bei den behördlichen Stellen (Passkontrolle) am Flughafen beantragt werden. Zwar gilt nach den offiziellen Darstellungen des Innenministeriums, ein Touristenvisum ab dem Einreisetag für einen Zeitraum von 60 Tagen, doch in der Praxis weist der Stempel eine Gültigkeit von nur 30 Tagen auf. Diesen Widerspruch konnten bislang die Behörden des Emirates nicht ausreichend aufklären. Nach Ablauf der offiziellen Gültigkeitsdauer kann das Visum, nach Entrichtung einer Gebühr von zur Zeit 500 Dirham (entspricht ca. 109 Euro), für weitere 30 Tage verlängert werden. Bei Überschreitung des zugestandenen Aufenthaltszeitraums wird eine Geldbuße von 100 Dirham (ca. 22 Euro) pro Tag fällig. Die Erstausstellung des Visum ist ansonsten kostenlos. Deutsche Staatsangehörige, die zum ersten Mal die Arabischen Emirate bereisen wollen und damit noch nicht datenmäßig von den Behörden vor Ort noch erfasst wurden, müssen sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise behördliche Dokumente (Formulare) ausfüllen.

Weiterhin können bei der Einreise biometrische Daten (z. B. Iriserkennung) erhoben werden. Während des Besuches in den Arabischen Emiraten, gelten die dortigen gültigen Gesetze für die Einreise und Aufenthalts von Ausländern. Diese Verordnungen gelten für alle Inhaber von Reisepässen sowie anderen amtlichen Ausweispapieren (eine Einreise nur mit dem Personalausweis ist nicht möglich). Dies bedeutet unter anderem, das es den Visuminhabern nicht gestattet ist, in diesem Zeitraum weder entgeltlich noch unentgeltlich zu arbeiten. Ein Verstoß hat strafrechtliche Konsequenzen. Inhaber, die nicht im Besitz eines standardisierten Reisepasses oder eines anderen Reisedokuments sind, unterliegen unterschiedlicher Bestimmungen. Vor der Einreise sollte darauf geachtet werden, dass der jeweilige Reisepass eine ausreichende Gültigkeit besitzt. Sie sollte mindestens weitere sechs Monate über dem eigentlichen Ausreisetermin liegen. Sicherheitshalber sollte auch auf eine gültige Krankenversicherung geachtet werden.

Da sich die gesetzlichen Bestimmungen für die Einreise von deutschen Staatsangehörigen in die Arabischen Emirate sich jeder Zeit kurzfristig ändern können, ist es empfehlenswert sich vor dem Abflug nochmals zu erkundigen. Verbindliche Informationen hierüber erteilt die Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin. Des Weiteren kann es nichts schaden, die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland sich durchzulesen und zu befolgen.

 
ImpressumDatenschutzBildnachweis